Channel Manager – Hotelverwaltung im Multi-Channel-Zeitalter

SOFTWARE FÜR HOTELS – Der „Internet-Verkauf“ von Hotelzimmern hat in den letzten Jahren rapide zugenommen und die Zahl der registrierte Online-Buchungsportale steigt kontinuierlich. Die Herausforderung für Hoteliers ist es, die eigene Revenue Management Strategie auf den verschiedenen Kanälen (wie OTAs und GDS) so gut wie möglich zu verwalten, um Verfügbarkeiten und Preise in jedem dieser Kanäle up-to-date zu halten.

Was sind Channel Management Systeme?

Channel Management Systeme sind modernste Softwarelösungen mit Schnittstellen zu Online-Vertriebskanälen aller Art. Sie ermöglichen eine zentrale und parallele Verwaltung einer Vielzahl von Vertriebsportalen und versorgen diese in nur einem Arbeitsgang mit den tagesaktuellen Preisen und Verfügbarkeitsinformationen. Der Revenue Manager muss sich also nur noch mit einer einzigen Eingabemaske auseinandersetzen, die Raten und Verfügbarkeiten direkt in die verschiedenen Buchungsportale (z.B. HRS, booking.com, Expedia) einspeist. Das spart nicht nur Arbeitszeit, sondern ermöglicht auch eine schnelle Reaktionszeiten und maximale Flexibilität.

Anbieter von Channel Management Systemen

Channel Management Software Anbieter gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle. Sie bieten verschiedene Lösungen – je nach den individuellem Anforderungen. Generell unterschiedet man zwischen „One-Way“- und „Two-Way“-Anbindungen (jeweils „stand alone“ oder mit Schnittstelle zum PMS erhältlich). „One-Way“ bedeutet, dass der Hotelier seine Preise und Verfügbarkeiten über das Channel Management System an die verschiedenen Buchungsportale weitergibt. Eigehende Buchungen müssen hier aber immer manuell in das Reservierungssystem des Hotels übertragen werden. Bei „Two-Way“-Lösungen werden die eingehenden Buchungen hingegen automatisch in die Hotelsoftware übernommen (oft muss allerdings nochmal manuell nachgearbeitet werden) und die Verfügbarkeiten dementsprechend im System geändert.

Beide Lösungen haben Vor- und Nachteile; ihr müsst also selbst entscheiden, welches Produkt am besten zu euerm Haus passt.

Hinweis: Bei den Software Anbietern gibt es große Unterschiede in puncto Schnittstellen zu den Buchungsportalen. Bei der Entscheidung für oder gegen einen Anbieter muss also unbedingt darauf geachtet werden, dass die Vertriebspartner des Hotels auch über Schnittstellen an die Software angebunden sind.

Fazit

Wer viele Buchungsportale bedient, hat größere Chancen, gefunden und gebucht zu werden. Ein Channel Management System ist ein kostenpflichtiger aber zunehmend unerlässlicher Service für die tägliche Pflege der Vertiebspartner. Informieren und Ausprobieren!

Kommentare sind geschlossen.